Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Galerie Forum Türk zeigt Regine Krupp-Mez und Veronika Missel mit der Ausstellung „Eigenleben“

Veröffentlicht am 02.07.2019

 

Auf der Kante

Nürtinger Zeitung, 01.07.2019, Von Gaby Weiß

 

„Eigenleben“ heißt die Ausstellung in der Galerie im Forum Türk, in der Regine Krupp-Mez (links) Malerei und Veronika Missel Kreaturen und bewegte Objekte aus Wolle und Metall zeigen. Foto: Weiß

 

Es sind seltsam-skurrile Gestalten und irritierende Wesen, die Veronika Missel schafft: Sie heißen Wankel, Grottenwolme, Bartifone oder Lanozyten und haben eine Metallhacke als Fuß, Sektkorken als Augen oder einen Trompeten-Trichter als Gesicht. Wer genau hinschaut, entdeckt ein kleines Nest: Hat da einer der wolligen Gesellen etwa ein Ei gelegt? Kinetische Objekte bringen Bewegung ins Spiel: Ein Haufen Woll-Puschel macht sich als „Pilger“ auf den Weg, ein riesiges Wollknäuel spinnt bedächtig am Lebensfaden des Menschen und ist nach der griechischen Schicksalsgöttin Klotho benannt.

Die Schafwolle, die die Wollkünstlerin zupft, näht, filzt und wickelt, ist eigentlich kuschelig, wärmend und animiert zum Streicheln, kann aber auch fettig, kratzig und schmutzig daherkommen. Ein Korb mit naturbelassener Wolle und eine der großen Kreaturen laden ein: „Mich darf man anfassen.“ Das ist aber alles andere als plüschig, denn es balanciert immer auf der Kante und könnte auch abstürzen ins Ungewisse, in jene dunklen Räume, die jeder in sich trägt.

Ganzen Eintrag lesen »

Grottenwollme im Gloria Kino:

Veröffentlicht am 16.05.2019

members only 01

Veröffentlicht am 07.06.2018

Ausstellung im Künstlerhaus BBK Ulm

"Variationen von fünf Künstlern über die menschliche Figur"

von Otfried Käppeler

SWP Ulm, Ulmer Kulturspiegel, 16.5.2018

Ganzen Eintrag lesen »

Orte an denen das Leben kippt

Veröffentlicht am 30.11.2017

SWP Ulm/Neu-Ulm

Artikel von Frederik Eickmanns 21.11.17

Ganzen Eintrag lesen »

Refugium

Veröffentlicht am 27.10.2017

Videos und Presse zur Arbeit Refugium:

www.vimeo.com/237044908

www.vimeo.com/237045657

http://www.industrietempel.de/schaechte/bild.pdf

http://www.echo-online.de/lokales/nachrichten-rhein-neckar/die-schaechte-des-lichts--unterirdische-kunst-in-mannheim_18227711.htm

Ganzen Eintrag lesen »

„Hier stehe ich“: Künstler interpretieren Luther

Veröffentlicht am 27.10.2017

„Hier stehe ich“: Künstler interpretieren Luther

Verschiedene Künstler haben sich mit dem Satz „Hier stehe ich“ auseinandergesetzt. Was dabei herausgekommen ist, zeigt eine Ausstellung im Paulusgemeindezentrum.

SWP | 21.09.2017Regina Menzel zeigt eine einprägsame Woll-Figur von Veronika Missel. Sie ist ebenfalls in der Ausstellung zu sehen.

 

Ganzen Eintrag lesen »

Eine Vielfalt, die Toleranz erfordert

Veröffentlicht am 27.10.2017

Presse: URL: http://www.swp.de/geislingen/lokales/geislingen/kuenstler-setzen-sich-mit-dem-satz-_hier-stehe-ich_-auseinander-15772085.html

http://www.swp.de/geislingen/lokales/geislingen/eine-vielfalt_-die-toleranz-erfordert-15793355.html

Ganzen Eintrag lesen »

Geislinger Zeitung / SWP / 24.5.2016 / Claudia Burst Den Gefühlen ein Bild geben

Veröffentlicht am 27.05.2016

Veronika Missel hat Wolle und Metall als "ihre" Arbeitsmaterialien entdeckt. Damit transportiert die Bildhauerin aus Lonsee Gefühle.

Ein sechsköpfiges, skurriles Orchester trötet im Atelier von Veronika Missel. Zu hören ist zwar nichts, aber die Leidenschaft der Wollfiguren, der Schwung, mit dem sie Posaune, Trompete oder Horn zu spielen scheinen, reißt den Betrachter mit.

Ganzen Eintrag lesen »

 www.volksstimme.de

Kunst- und Kulturfestival 

Zur neuen Sinnlichkeit wollen alle in den Knast

08.06.2015   06:02 Uhr

Vor zwei Jahren wollten aus der Justizvollzugsanstalt Magdeburg noch alle raus - Sonnabend wollten alle rein. 3000 Besucher sind am Sonnabend zur Eröffnung des Kunst- und Kulturfestivals "Sinnlichkeit" gekommen.

Künstler erobern alten Knast

07.06.2015 15:14 Uhr Magdeburg (ad) l Am Sonnabend ist das Kunstfestival Sinnlichkeit in der alten Justizvollzugsanstalt Magdeburg gestartet. 250 Künstler aus aller Welt präsentieren in den nächsten 100 Tagen ihre Werke. So waren die ersten 12 Stunden in Bildern:  (Screenshot)

 

 

Nürtinger Zeitung 21. Juli 2014

Rundgang FKBW Nürtingen 2014

Wollgestalten